Translate

Montag, 21. Januar 2019

Überraschung

Rosen sind immer wieder für eine Überraschung gut. Das Bild zeigt Rosa virginiana Hybridsämlinge. Einer fällt durch sein panaschiertes Laub auf. Es ist eine Mutation, die immer mal wieder vorkommt. Ich habe noch mehr besondere Sämlinge, die ich bei Gelegenheit zeigen werde.

Montag, 31. Dezember 2018

..und keimt

Dieses Jahr keimt schon recht früh die Rosensaat. Die Sämlinge sind recht kräftig und ich habe bis jetzt keine Ausfälle. Wie jedes Jahr sind auch dieses Jahr wieder ein paar Albinos dabei. Besonders freut mich, dass die Saat von Rolf Sievers 'Charming Blush' keimt. Das Bild zeigt 'Charming Blush', die nicht nur sehr robust ist, sondern auch noch wunderbar duftet. Auch die Rosa Virginiana-Hybriden keimen sehr gut. Die Sämlinge sind klein, wachsen aber gut. Innerhalb von gut 2 Wochen sind nun über 130 Rosensämlinge gekeimt...Und die meisten Kreuzungen sind noch in Samenruhe!

Sonntag, 16. Dezember 2018

Jahrgang 2019 keimt schon!

Kaum sind die letzten Hagebutten geerntet und die Saat für die Keimung vorbereitet worden, keimen schon die ersten Rosen. Eigentlich habe ich erst ab Januar 2019 mit den ersten Sämlinge gerechnet. Sie keimten im Kühlschrank bei ca. plus 8 Grad Celsius. Um die Keimhemmung zu durchbrechen, braucht die Rosensaat mindestens ca. 4 bis 6 Wochen eine Kühlperiode bei ca. plus 4 Grad Celsius. Viele Wildrosen brauchen jedoch 2 Winter, um endlich keimen zu können.

Montag, 3. Dezember 2018

Portlandhybriden

Es geht auf Weihnachten zu und auch dieses Jahr wird es kälter. Ein paar Rosen treiben durch und wollen weiter blühen, wie z.B. diese noch namenlose Portlandhybride. Sie bildet neue Knospen. Das andere Bild zeigt sie im Sommer. Sie hat einen sehr guten Duft.
Dieser Sämling ist 3 Jahre alt. Im Gegensatz zu Sämlingen von modernen Rosen, brauchen Sämlinge, die auch historische Elternteile haben, länger für die Entwicklung. Die meisten blühen erst ab dem 2. Jahr und remontieren ab dem 3. Jahr.
Gekreuzt habe ich diese Rose aus Rolf Sievers 'Lilac Blush', Portlandrose 'Mme Boll' und der Portlandrose 'Indigo'.

Samstag, 27. Oktober 2018

'Diamond Jubilee'

'Diamond Jubilee' von Boerner wurde bereits 1947 eingeführt.Sie stammt von Maréchal Niel, eine Tee-Noisetterose und Feu Pernet Ducher, eine Teehybride. Das Foto entstand Ende Oktober. Die Blüten duften.
Die Rose ist leider etwas kälteempfindlich, durch Anhäufeln und eine Eindeckung mit Tannenreisig übersteht 'Diamond Jubilee' den Winter hier in Deutschland recht gut. Manchmal friert sie bis zum Erdboden ab. Da ich die Veredelungsstelle ca. 5 cm unter die Erde gepflanzt habe, treibt sie im Frühjahr willig wieder auf. Ich bin froh diese ältere und leider auch seltenere Teehybride zu besitzen. Ein bißchen Pflege zahlt sich wirklich aus.

Freitag, 19. Oktober 2018

'Emilie von Süsskind'

Im Sommer 2018 entstand dieses Foto. Ich besuchte die Rosenfelder der Firma Weinsberger Rosenkulturen, die die Rose 'Emilie von Süsskind' anbauen. Es war schon beeindruckend, meine Rosensorten in größerer Zahl auf dem Feld stehen zu sehen. Anbei noch ein Foto der Rosenfelder:

Freitag, 12. Oktober 2018

Erntezeit....

Zur Zeit läuft die Ernte der Hagebutten auf Hochtouren. Die Bilder zeigen Knospen, Blüte, Hagebutten und Saat von Golden Future. Die Hagebutten habe ich in Organzabeutel eingepackt, um sie vor Schädlingen zu schützen.