Translate

Freitag, 14. September 2018

Rosen-Shop "Rosenzucht-Braun"

Ab sofort ist unser Rosen-Shop "Rosenzucht-Braun" aktiv. Dort kann man unsere eigenen Rosen (zur Zeit In Memoriam und Emilie von Süsskind) bestellen, sowie ein kleines Sortiment Rosen anderer Züchter, wie z.B. Kordes, Tantau, Meilland oder Nirp. Für die schönen Bilder möchte ich mich bei den Firmen Kordes und Tantau bedanken! http://www.rosenzucht-braun.de

Sonntag, 2. September 2018

'Kronenbourg' in pink

Heute bemerkte ich, dass meine 'Kronenbourg' statt in rot-gelb in pink-weiß blüht. Ich denke, dass es am Wetter und an der Erde liegt. Wenn ich Glück habe, ist es eine Mutation. 'Kronenbourg' selber ist eine Mutation/Sport. Die Ursprungspflanze ist 'Gloria Dei'. Diese Rose hat im Laufe der Jahre viele Sports hervorgebracht.
'Kronenbourg' wurde 1963 von Sam Mc Gredy IV entdeckt und als 'Flaming Peace' in Irland eingeführt. Die Rose 'Kronenbourg' selber ist selten geworden. Man findet sie kaum mehr im Handel. Hier sind Bilder von einer 'Kronenbourg' in der richtigen Farbe:

Sonntag, 26. August 2018

Teehybriden..

Dieser Sämling aus 2017 entwickeltsich weiter sehr gut. Er ist weiterhin gesund, obwohl er nicht gegen Krankheiten gespritzt wurde. Auch die Blüten entwickeln sich weiter. Anfang Juni blühte die Rose mit kleineren und flachen Blüten.
Wie man an dem 1. Foto sieht, ist sie nun größer und es hat sich die klassische Teehybrideblüten entwickelt. Der Durchmesser beträgt nun 10 cm. Wenn ich diesen Sämling veredele, wird die Blüte noch etwas größer und gefüllter werden. Für eine Teehybride ist die Gesundheit bis jetzt sehr gut. Und das beste: sie duftet auch noch!

Samstag, 18. August 2018

Erste Blüte

Das ist ein weiterer Sämling aus 2018. Er zeigt eine vielversprechende erste Blüte mit Duft. Es ist ein Teehybridensämling mit Albarosen-Vorfahren.

Donnerstag, 2. August 2018

Erwischt! Seit vielen Jahren wundern wir uns, warum wir eine so schlechte Keimrate haben. Heute morgen entdeckt: eine Saatwespe Ich lebe in Deutschland.

Samstag, 21. Juli 2018

Nachwuchs bei den Teehybriden Teil 2

Das ist eine meiner Teehybrid-Nachwuchsrosen. Ich habe letztes Jahr die ersten Rosen von dieser Sorte veredelt. Sie wachsen besser und buschiger wie der Originalsämling. Diese Sorte duftet gut und hat sich bis jetzt als recht robust erwiesen. Wie immer ist diese Rose nicht gegen Krankheiten gespritzt worden.
2014 keimte dieser Rosensämling. In den letzten 4 Jahren wuchs er heran und wurde beobachtet, wie er auf das Wetter und Winter reagiert, ob er krankheitsanfällig ist, wie der Wuchs und das Blühverhalten ist usw. Bis jetzt war das Ergebnis positiv, so dass 2017 die ersten Probeveredelungen vorgenommen wurden. Jezt kann man auch beuurteilen, wie diese Sorte veredelt in einem Container wächst. Ich bin mit dem Resultat recht zufrieden. Nun erfolgt der nächste Schritt. Die Sorte wird in größerer Stückzahl auf dem Feld veredelt. Dort wird man nächstes Jahr sehen, wie diese Sorte im Vergleich mit anderen Rosensorten abschneidet. Mit einer Markteinführung ist dann ca. 2021/2022 zu rechnen. Das untere Bild zeigt die erste Blüte und Laub 2014.

Mittwoch, 4. Juli 2018

Nachwuchs bei den Teehybriden

Seit ein paar Jahren züchte ich mit Teehybriden. Langsam sehe ich erste vielversprechende Ergebnisse. Natürlich müssen diese junge Teehybriden noch weiterhin ausgiebig gestet werden. Aber dieser extremer, sonniger und heißer Sommer zeigt, wer von den Nachwuchsteehybriden hitze- und trockentolerant ist. Ich ziehe von Anfang an meine Rosen in Container, so lese ich automatisch nur containertaugliche Rosen aus.
Die Rose auf dem Foto zeigt einen Sämling aus 2017. Er wächst sehr buschig und kompakt. Die Blüte ist nur halbgefüllt, die Füllung wird vermutlich noch zunehmen, wenn der Sämling veredelt wurde. Der Duft ist stark und auch recht interessant. Er ist fruchtig, mit etwas Teeduft. Ich werde diesen Sämling demnächst auf Rosa inermis veredeln und ihn weiterhin testen. Vielleicht schafft er es in ein paar Jahren in den Handel zu kommen. Mal schauen...